Exkursion zur Jugendkunstschule

„Lichtspiele“ war unser heutiges Kunstthema. Um dazu künstlerisch zu experimentieren  fuhren die Ahörnchen der 5. und 6. Klassen  zu einem ganztägigen Workshop in die Jugendkunstschule Lichtenberg. In drei unterschiedlichen Gruppen entstanden  experimentelle, kreative, einfach tolle Kunstwerke.In drei Gruppen beschäftigten wir uns mit unterschiedlichen und spannenden Techniken.

Eine Gruppe experimentierte in der Dunkelkammer und lernte viel über die Foto-Grafik. Das Fotolabor war ganz schön eng ,  manchmal recht dunkel und es roch nach Chemie.

kunst5-bea-kl kunst17kl kunst24kl

kunst29-maxkl kunst14kl kunst30-bear-kl

Mit der Schablonenkunst – Stencil beschäftigte sich die zweite Gruppe. Große Schablonen wurden mit scharfen Messern hergestellt. Da musste man gut aufpassen, damit alle Finger wieder heil den Heimweg antreten konnten. Anschließend legten sie die Schablonen auf große Papiere und sprühten mit vielen Farben.

G2_kunst1kl G2_kunst3kl

Die dritte Gruppe druckte. Als Inspiration diente ein Kaleidoskop. Zuerst wurden die Druckplatten im Kopf ausgedacht und u.a. mit Moosgummi hergestellt. Dann ergaben unterschiedliche Drucktechniken tolle Bilder.

G3_kunst1kl G3_kunst4kl

G2_kunst6kl kaleidoskop1kl

Alle Ahornkünstler waren super kreativ und es kamen schöne und interessante Kunstwerke heraus. Alle hatten viel Freude und Spaß bei der Arbeit.

8 Gedanken zu „Exkursion zur Jugendkunstschule

  1. Anna-Christa kl:6 sagt:

    In der Jugendkunstschule war wirklich sehr schön. Es war für jeden etwas da bei. Wir konnten uns aussuchen was wir wollen. Es gab drei unterschiedliche Sachen: die Grafik, das Drucken und die Schablonenkunst. Ich war in der Druckgruppe. Es war wirklich sehr schön. Wir konnten selber Stempel herstelleln und dann natürlich auf Papier mit Farbe drucken. Uns haben die lieben Lehrer Fr. Bu..; Fr. Bla.. und Fr. Gra.. begleitet. Ich danke euch dafür, dass ihr so was Schönes für uns Schüler vorbereitet.

    Anna-Christa kl:6 🙂

  2. Max S sagt:

    Ich fand den Besuch in der Jugendkunstschule sehr schön.
    Bei dem Workshop Foto-Grafik konnte man in einer Dunkelkammer auf Foto-Papier Bilder entwickeln. Zuerst hat uns die Künstlerin alles erklärt und dann ging das Licht aus und wir haben dann bei Rotlicht das 1. Bild entwickelt. Jeder hat drei verschiedene Bilder entwickelt. Zum Abschluss haben wir ein großes Bild für die Künstlerin als Erinnerung entwickelt.

  3. KevinAjay sagt:

    Wir 5. und 6. waren am 09.04.2014 im Kunstworkshop gewesen. Es waren anstatt 4 Gruppen nur 3 Gruppen. Wir wurden eingeteilt in Drucken, Schablonenarbeit und Dunkelarbeit. Niemand wusste gar nicht, wie es im Workshop aussieht.

  4. KevinHörnchen sagt:

    Das Drucken in der Kunstschule fand ich ganz toll, weil man selber ein Druckbild machen konnte. Das Beste war das Gruppendruckbild, wo man verschiedene Farben machen konnte und sogar verschiedene Druckbilder. Das war ein ganz cooler Tag.

  5. Luisa sagt:

    Ich fand es bei Foto/Grafik cool, weil wir mit Silberflüssigkeit,Fixierer und Wasser gearbeitet haben. Und ich fand es noch cool, dass wir im Dunkeln gearbeitet haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*