Kähnsdorf und Treuenbrietzen sind einen Ausflug wert

Zum Schuljahresabschluss gab es für die Klasse 6b der Diesterweg- Grundschule Beelitz noch einmal zwei sehr schöne Wandertage. Am Dienstag, den 11. Juli 2017, ging es mit dem Fahrrad nach Kähnsdorf. Erste Station war der Findlingsgarten, wo Professor Dr. Vollstädt, der „Vater“ der Steinesammlung, die Schüler persönlich durch die Anlage führte und sie in die Geheimnisse der Eiszeit einführte. Anschließend ging es in die Heimatstube, wo Frau Herrmann und Frau Brügmann den Kindern im Museum und im Klostergarten Vieles gezeigt und erklärt haben. Die Schüler bekamen ein großes Lob, wie gut sie zugehört haben. Krönender Abschluss war ein erfrischendes Bad im Seddiner See, bevor es auf den Rückweg ging. Ein Eis für jeden zum Abschluss ließ die Anstrengung schnell vergessen.

Zwei Tage später ging es dann mit der ODEG nach Treuenbrietzen. Hier lernten die Kinder auf einer Stadtrallye die mittelalterliche Stadt kennen und mussten viele knifflige Fragen zu Gebäuden, Kirchen, Türmen und Straßen beantworten. Zum Schluss wurde mit einem großen Schlüssel ein Häuschen geöffnet und die Schüler konnten sich im Gildenhaus umschauen. Besonders interessant war der Besuch der Friedrichstraße, der kleinsten Straße der Stadt.

Vielen Dank an Herrn Vollstädt, Frau Herrmann und Frau Brügmann für die Führungen in Kähnsdorf und an die Stadtinformation Treuenbrietzen für die Möglichkeit, das Gildenhaus zu besichtigen. Und natürlich an die Eltern, die uns begleitet haben.

ausflug ausflug
ausflug ausflug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*