Knobeln, rechnen, staunen – ein Mathetag an der Diesterweg-Grundschule

Was ist wohl schwerer, ein Sack voll Heu oder ein Gewicht von zwei Kilogramm?

Mit dieser und anderen Aufgaben haben sich die Schüler und Schülerinnen der Diesterweg-Grundschule am 22. März bei ihrem 9. Tag der Mathematik befasst. In zahlreichen Stationen konnten die Kinder Mathematik einmal anders erleben. So bastelten sie Würfel, schrieben mit dem Taschenrechner Wörter und betrieben „mathematisch“ Sport.  Bei logischen Spielen waren ihre Knobelkünste gefragt, sie entdeckten die Mathematik in der Kunst und stellten fest, wie wichtig das Kopfrechnen beim Einkaufen ist.  Die Schüler und Schülerinnen der 3. bis 6. Klasse erforschten ein Buch mathematisch. Sie ermittelten das Gewicht sowie die Länge und Breite, zählten Wörter  und lösten noch andere Aufgaben dazu. Erfreulich war auch zu sehen, wie begeistert die „Großen“ aus den 6. Klassen ihren  jüngeren Mitschülern  beim Lösen der Aufgaben halfen. Dass die Mathematik nicht nur graue Theorie ist, sondern auch in der Berufswelt benötigt wird, erklärte Frau Belz von der Abfallwirtschaft Potsdam-Mittelmark an ihrer Station, wofür wir ihr sehr dankbar sind. Auch hatten wir wieder Unterstützung von den Schülerinnen und Schülern des Sally-Bein Gymnasiums, die an ihren Stationen mit den Grundschülern bastelten und rätselten. Es hat allen sehr viel Spaß und Freude bereitet.

P. Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*