Die Händlerin der Worte

Zu unserem Sprachentag am 24.05.2018 gab es nicht nur spannende Stationen rund um unsere und fremde Sprachen, sondern auch eine Aufführung der Nimmerland Theaterproduktion.

Die Händlerin der Worte erzählte und sang im Tiedemannsaal von Wörtern der Höflichkeit und von Schimpfwörtern, von Wörtern, die weh tun und Wörtern des Trostes. Sie erklärte uns Fremdwörter und Buchstaben aus anderen Kulturen. Wusstet ihr, dass Matratze aus der arabischen Sprache stammt und Anorak vom Nordpol?

Auf vergnügliche Weise brachte sie den Kindern nahe, wie wichtig es ist, auf seine Worte zu achten und eine Sprache zu schätzen, die reich an guten Wörtern ist.