FÜR DEN KLIMASCHUTZ

Im Sachunterricht und dann in den Fächern GeWi, NaWi und LER lernen Schüler viel über Klimawandel und Umweltschutz. Noch interessanter wird es, wenn die Kinder selbst aktiv werden. Die Klasse 5b der Diesterweg-Grundschule Beelitz hat in diesem Schuljahr bereits 2 Projekte umgesetzt.

Am 22. November 2019 beteiligten sich die Schüler an der großen Baumpflanzaktion in Fichtenwalde.
Darüber berichtet Mina: „Ende November hat unsere Klasse 5b, zusammen mit Schülern der Grundschule Fichtenwalde, in nur zwei Tagen 8100 Laubbäume im Stadtwald gepflanzt. Die Idee, Bäume für das Klima zu pflanzen, fanden alle so toll, dass wir es dieses Jahr wiederholen werden. Die ganze Aktion wurde vom Förster Martin Schmitt begleitet, der uns auch erklärte, weshalb mehr Laubbäume so wichtig für den Wald sind. In einem gesunden Mischwald gibt es weniger schädliche Insekten (wie zum Beispiel Borkenkäfer) und der Wald hält besser die Feuchtigkeit. Dadurch gibt es weniger Waldbrände. Wir freuen uns schon auf die nächste Baumpflanzaktion und diesmal wollen wir mindestens 10.000 Bäume pflanzen.“

Am 4. März 2020 machte die Klasse eine Exkursion ins „energieautarke Dorf Feldheim“.
Darüber berichtet Amelie: „Wir sind gerade in Feldheim angekommen und schon sahen wir die berühmten Windräder. Wir lernten viel über unser Klima und wie wir es schützen können, z.B. weniger Fleisch essen, weil die Produktion viel CO2 verursacht. Außerdem haben wir ein Experiment gemacht, was dazu diente zu sehen, wie aus Schweinegülle Energie gewonnen wird. Dazu haben wir aber keine Gülle genommen, sondern Mehl, Zucker, warmes oder kaltes Wasser, eine Prise Salz und Hefe als Treibmittel.
Und schon geht die Reise weiter, wir haben uns die Windräder genauer angesehen und durften sogar in ein Windrad hineingehen. Danach haben wir uns eine „Stromplatte“, also ein Photovoltaikmodul, angesehen und ausprobiert, wie sie funktioniert. Damit verabschiedeten wir uns von dem schönen Ort Feldheim.“
Vielen Dank an die Klimaschutzbeauftragte des Landkreises Potsdam-Mittelmark Frau Ral, welche die Schüler am Exkursionstag betreute und an den begleitenden Vati, Herrn Grüsner, der beide Aktionen aktiv unterstützte.
Klasse 5b