Impressum

Kontakt:
Dies ist ein rein privater Blog. Ich verfolge keinerlei geschäftliche Interessen.
Nach dem § 5 Telemediengesetz (TMG) gibt es klare Ausnahmen bei rein persönlichen Webseiten:  Sie unterliegen bei  bestimmten Umständen keiner Impressumspflicht mehr.
Wer mich kontaktieren möchte, kann das problemlos über die Kommentarfunktion tun.

Haftungsbeschränkung:
Für die Inhalte verlinkter Websites übernehme ich keine Haftung. Zu dem Zeitpunkt, an dem die Links gesetzt wurden, waren alle verknüpften externen Angebote frei von Rechtsverstößen.
Ich kontrolliere die Angebote in unregelmäßigen Abständen und löse die Verknüpfungen sobald bedenkliche Inhalte vorhanden sind. Solle mir etwas entgehen, bitte ich um einen kurzen Hinweis (über die Kommentarfunktion).

Urheberrechte:
Ich achte selbst auf das Urheberrecht. Fremde Ideen erwähne ich hier unter Nennung der Quelle. Fremde Texte oder Bilder sind nur durch einen Link aufrufbar und werden nicht direkt in den Blog eingebunden. In diesen Fällen wird auch deutlich gemacht, dass es sich um externe Angebote handelt. (Ausnahmen stellen Bilder dar, die aus der 4teachers-Bildersammlung stammen oder mit Erlaubnis von Freunden und Verwandten übernommen wurden. Diese sind mit Quellenangabe direkt in die Artikel eingefügt.)
Alle Bilder in diesem Blog habe ich selbst gezeichnet oder fotografiert. Für die Abbildungen der Schülerarbeiten liegt das Einverständnis vor. Falls jemand das eine oder andere Bild für nichtkommerzielle  Zwecke verwenden möchte, bitte ich um Anfrage per Kommentarfunktion.

6 Gedanken zu „Impressum

  1. Hallo Drachi,

    vielen Dank für den tollen Kommentar in meinem Blog zur Zahlzerlegung. Darf ich die Idee mit den zweifarbigen Plättchen als Ergänzung hinzufügen – natürlich mit Rückverweis auf deinen Blog!

    Ist es auch ok, wenn ich hin und wieder einen Betrag von dir über Twitter teile?

    Viele Grüße,
    Stephany

  2. Hallo Stephany,

    die zweifarbigen Plättchen darfst du gern ergänzend aufnehmen und zur Twitter-Anfrage sage ich auch „ja“ .

    Auch wenn ich nicht so oft bei dir kommentiere …. zähle ich doch zu deinen regelmäßigen Lesern. Kommentare hinterlasse ich aber selten bei dir, weil ich zu faul bin, jedes Mal einen anderen Browser zu starten. Firefox mag deine Kommentareinstellungen leider nicht. :-/

    LG
    Drachi

  3. Liebe Drachenmama,
    darf ich deine tolle Seite auf meinem Blog (www.ideenreise.blogspot.de) verlinken? Das würde mich sehr freuen!
    Liebe Grüße,
    Daniela

  4. Liebe Daniela,

    natürlich darfst du mein Blog verlinken – keine Frage! Dein junges Blog habe ich auch schon besucht und werde es in meine Linksammlung aufnehmen.

    Willkommen in der Blogwelt!

    LG

    Drachi

  5. Hallo Drachenmama,
    Ich lese seinen Blog nun schon ne Weile und bin auf dein Montessori Diplom gestossen. Ich hätte eine Frage und zwar wird bei uns ein Diplom und ein Zertifikatskurs angeboten, aber ich bin mir nicht sicher, was der Unterschied ist. Ich würde mich freuen, wenn du mir weiterhelfen könntest.

    Vielen Dank für deine Arbeit.

    Ein schönes Wochenende
    Grüße Susanne

    1. Hallo Susanne,
      ein Diplomkurs entspricht in den Inhalten und Prüfungen den Vorgaben der Deutschen Montessori-Vereinigung. Ein Zertifikatskurs entspricht diesen Vorgaben nicht. Ob das für dich relevant ist, kann ich nicht einschätzen. Ich habe einfach den Kurs gewählt, der als nächstes begann 😀
      Die Kurse von Claus Dieter Kaul schlossen bisher mit einem Zertifikat ab. Herr Kaul hat aber meines Wissens bei der Montessori-Vereinigung beantragt, dass er auch das Diplom vergeben darf, da seine Kurse den Vorgaben entsprechen. …
      Letztendlich war für mich wichtig, mich mit der Pädagogik zu beschäftigen und mich weiter zu entwickeln. Da ist es dann egal, ob ich ein Zertifikat oder ein Diplom habe. – Nur bei Bewerbungen an Montessori-Schulen könnte das wohl eine Rolle spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*