Lennart aus der 6c hat Stil

Lennart aus der 6c zieht sich gerne extrem schick an.

Selbst bei sommerlichen Temperaturen zieht er meist eine lange Hose, ein weißes Hemd und ein Sakko an. Dazu haben wir ihn im Blog einmal befragt.

  1. Was sagen deine Eltern zu deinem Kleidungsstil?     Meine Mutter findet es in Ordnung, aber nicht so super. Mein Vater steht hinter mir.
  2. Wirst du deshalb geärgert?     Manche sagen, dass ich hässlich und ein Streber bin.. 🙁
  3. Was sagen deine Freunde dazu?     Die meisten finden es in Ordnung, aber einer will nichts mehr mit mir zu tun haben.
  4. Trägst du auch andere Sachen?     Ich trage auch lange Hosen und Polo-Shirts.
  5. Suchst du dir deine Sachen selber aus?     Ja, ich suche mir meine Sachen selber aus. Die teuren muss ich aber selbst bezahlen.

Malik aus der R7a

Hier zeigt er uns allen, wie einfach es ist, einen Schlipsknoten zu binden… 😉

Das Interview geht danach weiter…

 

1.Ziehst du diese Sachen auch zuhause an?  Ja, nur manchmal mit kurzer Hose oder mit T-Shirt .

2.Hast du auch andere Sachen? Ja. Poloshirts, bedruckte Shirts und Hemden.

3.Warum ziehst du ein Sacko an? Weil ich es cool finde.

4.Kommt es auch gut bei den Mädchen an? Weiß nicht, aber eine Frau hat einmal beim Einkaufen gesagt, ich sei süß.

5.Hat es was mit den späteren Beruf zu tun?Ja, weil ich später Rechtsanwalt werden möchte oder bei R+V Versicherungkundenberatung arbeiten möchte.

Hast du das auch schon in der Grundschule getragen?

Nee, ich habe vor einem  dreiviertel Jahr begonnen , da hat mein Vater mir ein Sakko  gekauft.

Was ziehst du beim Sport an?

Ich trage einen Kampfoutfit von Kongfu.

Sprechen dich auch oft Lehrer an?

Ja… Manchmal staunen die Busfahrer auch.

Hast du auch Lackschuhe zum Sakko?

Ja, ich habe die Schuhe von meinen Onkel bekommen, weil ihm die Schuhe zu klein waren.

Wie siehst in deinem Kleiderschrank aus?

Es ist alles ordentlich nach Farbe geordnet.

 

An diesem Interview hat das komplette Team vom Blog gearbeitet.

 

malik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*