Konfirmation trotz Corona

Als ich gestern auf einer Konfirmation war, hatte ich die Idee,darüber zu schreiben, weil es ja sehr ungewöhnllich ist, dass Konfirmationen im September stattfinden.

Die Konfirmation meiner Cousine hat um 11.00 Uhr angefangen. Als wir in die Kirche hineingingen, mussten wir die Maske aufsetzen, doch als wir auf unseren Plätzen saßen, durften wir sie wieder absetzten. Leider dürfen zur Zeit in der Kirche keine Lieder gesungen werden, deshalb hat der Priester alleine gesungen.

Kurz vor der Konfirmation wurden übrigens noch einige Konfirmandenstunden nachgeholt.

Am Ende wurden dann Fotos gemacht und wir haben etwas gefeiert.

Es war trotzdem eine schöne Konfirmation,aber irgendwie schon sehr anders als man es sonst kennt.

Julie aus der R7b

juliebro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*