Herr Drewes plaudert nicht nur über die Bauarbeiten an der Schule

Letztens hatten wir Herrn Drewes, unseren Hausmeister, der so viel mehr ist als „nur“ ein Hausmeister, hier zu Gast und ihm einige Fragen zu den aktuellen Bauarbeiten stellen wollen.

Und dann hat Herr Drewes angefangen zu erzählen, super spannend und super viel… Und plötzlich war die Stunde rum… 😉

Wie sind Sie Hausmeister geworden?

Ich war vorher Sandstrahler. Aber dann hatte ich irgendwann einen sehr schlimmen Unfall  und dann habe ich erfahren, dass hier an der Schule ein Hausmeister gesucht wird und dann habe ich mich als Hausmeister beworben.

Was wird hier neu gebaut?

Es wird ein neues Lehrerzimmer gebaut.

Ist es anstregend, Hausmeister zu sein?

Nein, der normaler Schulablauf eigentlich nicht.

Macht Ihn der Job nach all den Jahren noch Spaß?

Ja, ich habe noch nicht einen Tag bereut oder gesagt „Sche..e“, ich muss zur Arbeit. Ich komme täglich wirklich sehr, sehr gerne hierher.

Wie lange sind Sie täglich hier?

So ca. bis 17:00 uhr.

Was macht Ihn an dem Job so viel Spaß?

Den Kontakt mit den Kindern.

Lara und Phoebe aus der 6b

Was wird hier gebaut? Ein weiteres Lehrerzimmer.

Warum? Weil es zu eng ist.

Wie lange dauert es noch? Bis zu den Herbstferien.

Was passiert mit den Lehrern? Sie gehen in den Kunstraum und in den TG-Raum.

Wie ist der Kontakt zu den Bauerarbeitern? Gut.

Läuft alles nach Plan? Ein bisschen verzögert mittlerweile, aber alles noch im grünen Bereich.

Jule und Pia aus der 6c

Wer entscheidet mit, wie das Lehrerzimmer wird?

Der Landkreis hat die Größe entschieden und für Innengestaltung eine Gruppe von Lehrerinnen und Lehrern.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*