Richter kippen das Dauerwohnen auf dem Campingplatz in Stove

Aus der Lüneburger Landeszeitung vom 26.1.2017:
Das Oberwaltungsgericht erklärt den Bebauungsplan der Gemeinde Drage (Stove) für ungültig. Also das Dauerwohnen auf diesem Campingplatz ist nicht erlaubt! Welche Auswirkung das Urteil hat, das der 1. Senat des Oberwaltungsgericht (OVG) in Lüneburg nun gefällt hat, wird sich erst in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten zeigen für sehr viele Menschen zeigen, die sich mittlerweile dort zum Dauerwohnen entschlossen haben.

Das ist auch interessant für einige Schülerinnen und Schüler unserer Schule, da einige von ihnen auch auf Campingplätzen hier in der Umgebung wohnen, sei es in Tespe oder eben in Drage bzw. Stove.

Lele, Steffi und Charleen aus der R7b

learebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*