Sport in Zeiten von Corona

Seit über einem Jahr fällt coronabedingt Schulsport und Vereinsport weg. Das hat zu extremer Bewegungsamut und zum Teil sichtbarem Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen geführt.

Vielen Lehrern ist aufgefallen, dass fast alle Schüler auch träger geworden sind und wollen dagegen etwas unternehmen.

In dieser Woche besprechen sich alle Sportlehrer der Schule, welche Sportangebote sie bis Ende des Schuljahres ermöglichen können.

Außerdem wurden die Lehrer wurden von Trixitt, einer Organisation, die sich auf Schulsportfeste spezalisiert angesprochen.

Auf privater Ebene sieht man in vielen Gärten ein Trampolin stehen, weil viele Eltern auch ihren Kindern mehr Bewegung ermöglichen wollen.

Tim aus der R7a

Mars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*