Unser Schulsozialarbeiter Herr Sawatzky

Wir haben unserem Schulsozialarbeiter Herrn Sawatzky ein paar Fragen zu seinem Job hier bei uns an der Schule gestellt. 😉

Was machen Sie hier genau?

Ich berate Schüler, die von der Schule in einen Beruf gehen wollen. Ich berate sie also bezüglich des Berufsüberganges. Außerdem unterstütze ich die Schüler im Sozialbereich.

Macht Ihnen die Arbeit Spaß?

Ja, wegen der netten Schüler und Lehrer hier. Es ist ein toller Beruf. 🙂

Sind Sie für alle Klassenstufen zuständig?

Ja.

Belastet der Job Sie manchmal?

Zum Glück nicht. Aber es beschäftigt einen schon, also die ganzen Probleme der Schüler.

Wie sind Sie auf den Beruf gekommen?

Ich habe zuerst den Beruf des Molkereifachmannes gelernt… Aber meine Schwester hat zu mir gesagt, dass ich doch mal etwas im sozialen Bereich machen sollte.

Wie lange machen Sie schon den Job?

Seit 2010 bin ich hier an der ERS, aber davor war ich schon vier Jahre an einer anderen Schule.

Wie viele Schüler betreuen Sie gerade?

Das kann man auch nicht genau sagen. Manchmal betreue ich Schüler jahrelang. Aber es gibt auch Schüler, bei denen man nach 30 Minuten die Lösung findet. Es ist also unterschiedlich.

Was für Probleme haben wir denn so an unserer Schule?

Zum Beispiel Verhaltensauffälligkeiten im Unterricht oder Prügeleien. Zur Zeit beschäftigen wir uns auch präventiv mit dem Thema Drogen.

Wie präsentieren Sie sich am Tag der offenen Tür? (Kick-Box AG)

Wir bauen in der Sporthalle verschiedene Stationen auf. Herr Meyer als Sportlehrer wird uns an diesem Tag unterstützen.

Wie läuft die Kick-Box AG überhaupt ab?

Als erstes haben wir ein Begrüßungsritual, danach wärmen wir uns auf und dann geht`s eigentlich auch schon los.

Kam die Idee von Ihnen?
Nee, von den Schülern selbst! 😉

Lucy aus der R7a

Lucy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*