Die letzten zwei Wochen vor den Ferien… Was passiert da eigentlich noch?

Was steht noch an?
Wir schließen die Themen im Unterricht ab, wir klären Organisatorisches, geben die Schulbücher ab, planen unseren Abschlusstag mit unserer jeweiligen Gruppe und bekommen noch unsere Zeugnisse.

Wie ist die Motivation?
Anfangs war noch viel Motivation und Freude da, endlich wieder zur Schule zu können, aber in diesen letzten Schultagen ist irgendwie die Luft raus. Wir finden es aber trotzdem schön, hier unsere Freunde zu sehen.

Zum Glück sind unsere Klassenräume so groß, dass wir die Tische lgroßzügig im Raum verteilen können...

Wie läuft das Home-Schooling die letzten Tage?
Es nervt, weil die Eltern häufig viele Aufgaben kontrollieren. Manchmal gibt es technische Probleme, was dazu führt, dass die Aufgaben alle gelöscht werden. Aber einige Schüler genießen auch die Möglichkeit, sich die Aufgaben frei einteilen zu können.

Habt ihr Bedenken, was das nächste Schuljahr betrifft?
Eigentlich haben wir keine Bedenken, weil es sich wie längere Ferien anfühlt. Einige von uns haben aber Bedenken, dass sie in der Zeit zu Hause zu wenig gelernt haben und die Realschule dann eventuell nicht schaffen.

Habt ihr in den letzten Monaten was für das Leben gelernt?
Wir haben gelernt, dass wir auf andere Menschen viel Rücksicht nehmen müssen und sind näher zusammen gerückt. Außerdem haben wir gelernt, uns kritisch zu hinterfragen, ob wir aus eigenem Antrieb eigentlich genug lernen und es gibt einige, die den Druck der Lehrer und Klasse brauchen. In den letzten drei Monaten haben wir auch gelernt, dass Schule eigentlich doch nicht so blöd ist.

Die Gruppe A der 6c mit Frau Tobias und Frau Flöring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*