Schulbegleiterin Frau Hertel


Die Sxchülerinnen und Schüler des Schulblogs haben mal eine der Schulbegleiter/innen über ihren Beruf interviewt.
Wie lautet ihr Name? Bärbel Hertel
In welcher Klasse ist das Kind, welches Sie betreuen?
In der 6C
Wie finden Sie die 6C und ihren Klassenlehrer? Ich finde die Klasse und den Lehrer sehr nett.
Wie finden sie ihren Job? Ich habe den Job sehr gerne.
Wie gefällt ihnen ihr Beruf? Ich habe den Beruf sehr gerne.
Machen sie alles mit im Unterricht? Ja, ich schreibe sogar Arbeiten mit, diese werden aber nicht benotet. Manchmal ist dies langweilig aber ich lerne manchmal auch neue Sachen dazu.
Ist es ihr erstes Mal, das Sie ein Kind betreuen? Ja, ist es.
Wie lange tun sie dies jetzt schon und was war ihr früherer Beruf? Ich tue dies schon seit einundhalb Jahren und habe vorher im Kindergarten gearbeitet.
In welchem Kindergarten? In dem Waldorfkindergarten in Lüneburg.
Machen sie was mit dem Kind, welches sie betreuen, Privat? Nein, mache ich nicht.
Unter welchen Bedingungen werden die Betreuer rausgesucht? Es wird geguckt, ob Betreuer und das Kind, welches betreut werden, zusammenpassen. Falls dies nicht der Fall sein solllte, können diese auch noch getauscht werden.
Was ist das Ziel der Betreuer? Wir wollen die Kinder so selbstständig wie möglich machen, da sie zum Beispiel sehr schüchtern oder agressiv sind.
Haben Sie selber KInder? Ja, drei Kinder, einen Sohn(26) und zwei Mädchen (21 und 16).
Sind sie verheiratet? Ja, seit 27 Jahren.
Haben sie Haustiere? Ja, einen Mops, sein Name ist Otto.

Steffi und Lele aus der R7b.

learebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*