Mein erstes Erklärvideo

Es gibt viele wunderbare Erklärvideos im Internet. Einige davon sind in den Padlet-Linksammlungen für Klasse 1 und Klasse 2 gelistet. Für den Fernunterricht, der vermutlich nach den Ferien weitergeht, fehlt mir jedoch ein Erklärfilm, der den Kindern zeigt, wie man Wörter nach dem Alphabet ordnet.

Deshalb habe ich mich in den vergangenen Tagen erst einmal damit beschäftigt, zu recherchieren, welche Programme zum Erstellen eines Videos verwendet werden können. Für mein erstes Video entschied ich mich, PowerPoint zu nutzen. Das ging recht gut, bis ich zur Aufnahme des Audiotextes kam. – Es ging nicht!

Letztendlich lag es an den Datenschutzeinstellungen meines PCs. Das herauszufinden hat eine Weile gedauert. Aber nun konnte es an die Sprechproben und die Aufnahme gehen.

Die eigene aufgenommene Stimme zu hören, ist schon seltsam, aber trotzdem entschied ich mich, das Video für alle zugänglich zu machen.
Es steckt ja eine Menge Arbeit darin. Deshalb soll der Film nicht nur für meine Klasse genutzt werden um danach als Dateileiche auf meinem PC herumliegen.

Also viel Spaß mit Frida und ihren Tierkarten!

8 Gedanken zu „Mein erstes Erklärvideo

  1. Das ist echt toll geworden! Sowohl inhaltlich als auch optisch klar und verständlich (und hübsch!). Und auch wenn die eigene Stimme einem immer komisch vorkommt, wenn man sie mal hört: ich kann dir „von außen“ versichern, dass du eine sehr angenehme und symphatische Stimme hast! Vor allem schaffst du es, dass es immer noch natürlich klingt, obwohl du langsam und verständlich sprichst.
    Jetzt finde ich es ja fast schon schade, dass ich bei meinen mit dem Thema schon durch bin :)
    LG
    Katja

    1. Liebe Katja,
      vielen lieben Dank für deine ausführliche Rückmeldung.
      Es ist beruhigend, wenn jemand Fremdes das so einschätzt. Die eigene Familie gibt vermutlich Bonuspunkte und ich selbst habe zu wenig Distanz, um ehrlich einzuschätzen, ob das Video gelungen ist.
      Deshalb schätze ich deinen Kommentar ganz besonders. Danke!
      Liebe Grüße

    1. Ach weißt du, einfach machen! ;)
      Mein erstes Video stellt mich auch nicht hundertprozentig zufrieden.
      Da es aber thematisch zur Zeit keine frei verfügbare Alternative gibt,
      werden sich einige Menschen freuen, es nutzen zu können.
      Wenn du das/die erste/n Video/s dann nur deinen Schülern zur Verfügung stellst,
      ist es schon ein guter Schritt. Mit der Übung wird es dann bestimmt auch so,
      dass du es veröffentlichen kannst, sodass andere Pädagogen es nutzen können.
      Nur Mut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*