Tage wie diesen …

… braucht man viel öfter.

Heute erwischte ich mich dabei, wie ich nach der 4. Stunde förmlich zu meiner Aufsicht tänzelte, mit einem glückseeligen Lächeln im Gesicht. Die vorgehenden Stunden waren einfach so schön.

Im Gemeinsamen Unterricht arbeiteten die Kinder an ihren Etappenplänen. Einige Zweitklässler lasen auch in Büchern. Es gab wenige Fragen und wenig Gewusel.; viel konzentriertes Arbeiten und positive Energie. David gammelt träumt in diesen Stunden gern herum. Heute hatte ich im letzten Viertel Zeit mit ihm ein wenig zu reden, weshalb er denn seine Arbeitszeit nicht gut nutzt. Da er meinte, die Matheaufgaben wären ihm zu langweilig, bot ich ihm an den Test zu seiner aktuellen Lernetappe zu schreiben und ihm den neuen Etappenplan zu geben, obwohl er kaum Übungen erledigt hatte. Den größten Teil des Tests erledigte er in 10 Minuten – ca. 45 Aufgaben mit nur einem Fehler. Den kleinen Rest kann er dann morgen erledigen und sich dann mit dem neuen Plan vergnügen. Hoffentlich passen diese Aufgaben zu seinen Fähigkeiten.

Paul schnappte sich heute vergnügt und tatendurstig sein Froschheft und begann sich mit Hilfe der Anlauttabelle durch die ersten zwei Seiten zu arbeiten. Er hatte gar keine Zeit ununterbrochen zu quasseln, wie er es sonst meist tut. Das war sehr wohltuend – noch schöner war aber zu sehen, wie sehr er bei der Sache war und wie stolz und zufrieden ihn das machte.
Das wirkte auf ein paar andere Ersties ziemlich ansteckend. So nahm sich Rudi, der schon richtig gut lesen kann, mal wieder sein Heft und bearbeitete ein paar Seiten und ein Mäuschen, das noch nicht ganz so weit ist, griff sich wildentschlossen ihr Heft und versuchte es auch. Hoffentlich hat sie morgen noch genauso viel Energie und ich Zeit, dieses Kind ein wenig dabei zu unterstützen.

In den beiden Teilungsstunden zeigte ich meinen Ersti-Gruppen jeweils, wie das Streifenbrett der Addition funktioniert und was man damit so alles tun kann. Nach der gemeinsamen Runde, Aufgaben zu legen und zu lösen, Muster zu finden usw., durften sich zwei Kinder mit dem Brett beschäftigen und die anderen sollten sich mit ihren Matheplänen oder anderen mathematischen Materialien beschäftigen. Die Kinder waren so eifrig bei der Sache, sie schafften so viel und probierten vereinzelt auch bisher unbeachtete Materialien aus. Ich wurde kaum gebraucht. Das ist doch toll – oder!?

Der ist der beste Lehrer, der sich nach und nach überflüssig macht.
(George Orwell (1903-50), engl. Schriftsteller)


2 Gedanken zu „Tage wie diesen …

  1. Hallo Drachenmama,

    ich hab mich jetzt schon einige Zeit deine tollen Beschreibungen gelesen und bin von der Idee mit den Etappenplänen für 1/2 ganz begeistert.
    So wie es aussieht wartet auf mich im nächsten Schuljahr eine Eingangsstufe und ich würde auch gerne so arbeiten.
    Hast du viell von deinen Plänen Blanko-Vorlagen oder könntest einen als Muster bereit stellen? (die Zielübersicht hab ich schon gefunden :-) )Wie hast du denn die Lerninhalte sowohl in De als auch in Ma gegliedert?
    Ich hab im Moment noch keine richtige Vorstellung wie ich das anpacken soll und würde mich über jede kleine Hilfe freuen!
    Ganz lieben Dank!

    1. Liebe Mirjam,

      ein Bild von den ersten beiden Plänen für die 1. Klasse findest du hier: http://blog.4teachers.de/drachenburg/files/2012/08/lernetappe.jpg
      Die anderen Pläne waren sehr ähnlich strukturiert. Ich sende dir gern noch ein Beispiel für Deutsch und Mathe, die du als Vorlage für eigene Pläne nutzen kannst. Allerdings musst du schauen, ob sie auch zu deiner „Ordnung“ passen. Ich habe das Glück gehabt, dass ich mir auch andere Pläne ansehen durfte, habe letztendlich aber eine andere Form gewählt. Das liegt daran, dass ich überzeugt bin, dass Pläne mit zu viel Text in dieser Altersgruppe nicht so selbständig gelesen werden (können). Ich muss gestehen, dass es sogar für mich schneller erkennbar ist, was die Kinder an Möglichkeiten haben, wenn ich mir schnell die Material-Bildchen ansehe.
      Deshalb werde ich die Lernetappen für die 3. Klasse ebenso bebildern, obwohl die Kinder nun alle gut lesen können.
      Die Inhalte der einzelnen Etappen für die 2. Klasse findest du hier: https://www.dropbox.com/s/v6w7ba7kwx0r8tn/etappen_uebersicht_mathe.pdf und dort: https://www.dropbox.com/s/h75llr2dteta3gt/etappen_uebersicht_deutsch.pdf Eine Übersicht für die 1. Klasse gibt es auch: https://www.dropbox.com/s/994luzowps5xr1d/uebersicht_etappen_de_ma_1.pdf
      Eine Zielübersicht für die 1. Klasse gibt es inzwischen auch. Ich muss sie aber noch entbildern, bevor ich sie auf 4teachers bereitstelle.

      Ich hoffe, das hilft ein wenig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*