Lapbook II

Es ist nun schon mehr als 2 Jahre her, dass ich mich mit der Herstellung von Lapbooks beschäftigt habe. Ich hatte eine 2. Klasse und ließ die Kinder an selbst gewählten Themen arbeiten. Das war sehr spannend.
Zur Zeit habe ich wieder Zweitklässler und biete ihnen Materialien zum Thema Post an, die sie bearbeiten und zu einem Lapbook zusammenstellen können. Im Mai lasse ich sie selbst ein Thema wählen und zum Teil auch allein überlegen, welche Formen von Minibooks sie nutzen.

lapbook lapbook
lapbook lapbook

Die Standartform (Schrankfaltung) bietet viel Platz für die einzelnen Minibooks. So ein Briefumschlag ist aber auch schön zur Präsentation – vor allem, wenn das Ganze außen noch etwas gestaltet wird – vielleicht mit einem Siegel-Verschluss …

9 Gedanken zu „Lapbook II

  1. Spannend, spannend jetzt konkrete Beispiele zu sehen …. ich kannte das Thema bis vorgestern gar nicht.

    Grüße aus dem wilden Süden

  2. Ich finde es auch sehr spannend und greife es deshalb jetzt wieder auf, da meine Zweitklässler recht ordentlich schreiben können.
    Ob ich es im nächsten Jahr mit der ersten Klasse probiere, weiß ich noch nicht.
    So richtig super funktioniert es bestimmt ab Klasse 3, da die Kinder immer mehr können und sich also mit den Lapbooks auch sehr individuell beschäftigen können, denke ich.

  3. Hui…diese Briefumschlagfaltung hat aber auch was! Coole Idee, danke!
    Stimmt, 3.Klasse funktioniert sicher spitze, vor allem wenn man sie in der 2. schon gebrieft hat und sie schon voll selbstständig arbeiten und falten könenn! Freu mich schon auf nächstes Jahr! ;)
    LG
    chee

  4. danke für den Einblick, da ich gerade am selben Thema bin, habe ich mich gerade wunderbar inspirieren lassen können. Die Idee mit dem Briefumschlag finde ich schonmal spitze;)
    Mal sehen, was ich zum füllen finde.

  5. @Hausdrache,

    wenn du erst einmal mit dem Suchen beginnst, wirst du sicherlich viel finden. Ich stelle fest, dass ich immer noch Ideen habe … will aber meine „Zwerge“ nicht mit dem Material „erschlagen“. Gerade beim ersten Lapbook ist es für die jüngeren Schulkinder meiner Meinung nach besser, wenn sie eine kleine Auswahl haben und die vorgegebenen Minibooks nacharbeiten.
    Bei älteren Schülern kann man ja gemeinsam erarbeiten, welche Inhalte ins Themenbuch eingearbeitet werden und ihnen größere Freiheiten bei der Verwendung von Minibook-Formen geben.

    Ich wünsche dir/euch viel Spaß beim Lapbooking ….. oder so ;-)

  6. Danke dir, das habe ich auch gemerkt, dass es sehr viel gibt. Habe mir nun erstmal die Ziele festgelegt, die ich erarbeiten will, dann das Material dazu gesucht und gebastelt. Mal sehen, was dann aus diesem Projekt wird. Habe von unserer Post (Schweiz) viel Materail bestellen können, mit dem ich sehr gut arbeiten kann und freue mich nun erstmal.
    Da ich noch Erstis habe, muss ich eh etwas büschelen.

  7. Ich taste mich im Moment auch ganz vorsichtig an Lapbooks.. wo findest du denn das schöne Material? Hast du das von einem Verlag bestellst? Ab welcher Klasse startest du mit dem Lapbook?

  8. @Su

    Ich arbeite hauptsächlich in der Jahrgangsmischung 1/2 und biete dort gelegentlich die Arbeit mit einem Lapbook an. Dabei nutze ich Materialien, die andere Kollegen auf 4teachers, im und Zaubereinmaleins-Forum oder in eigenen Material-Blogs zur Verfügung stellen und erstelle auch selbst Minibooks und andere Elemente für die Klappbücher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*