59. Europäischer Wettbewerb

Auch in diesem Jahr haben sich die Ahörnchen der 3.-6. Klassen wieder am Europäischen Wettbewerb beteiligt. Das Thema in diesem Jahr

„Europa: meine – deine – unsere Zukunft

Europäisches Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen“

löste einige spannende Diskussionen aus. Es konnten nach langer und schwerer Beratung wieder viele gelungene, kreative und interessante Beiträge eingereicht werden. Für uns waren alle Beiträge der beteiligen Schülerinnen und Schüler ganz toll. Nun drücken wir natürlich die Daumen, dass wieder Preisträger daruter sind.

Bastelreise nach Afrika

Afrikafries

Die Ahörnchen der Klasse 1/2 C machte sich auf eine Bastelreise nach Afrika. Die Kinder gestalteten aus bunten Stoffresten und Textilfarbe einen wunderbunten und schönen Wandfries. Alle malten, schnitten und bastelten besser als sie konnten. Dabei entstand ein kreatives Gesamtkunstwerk, dass den Gruppenraum so richtig toll aussehen lässt.  Wir möchten uns besonders bei dem Raumausstatter Firma Saborowski bedanken, der und mit den sehr schönen Stoffresten beschenkte.

Wie kam es eigentlich zum Froschkönig?

Dies fragten sich die Ahörnchen der Klasse 5a und fanden auch bald eine Antwort.

Welche? Das wird noch nicht verraten. Märchen können richtig spannend sein! Wer hätte das gedacht?

Nun gestalten die sieben Ahörnchen jeden Montag zwei Stunden gemeinsam mit erfahrenen Puppenspielern eigene Handpuppen für die Vorgeschichte zum Froschkönig.

Ein Bär, eine Hexe, eine Katze, eine Eule, ein Prinz, ein Jäger und natürlich der König und der Frosch sind schon fast zu erkennen.

Froschkönig1 Froschkönig 2

Froschkönig 3 Froschkönig 4

Die Ergebnisse des Projektes werden Ende des Jahres bei einer echten Puppentheateraufführung zu sehen sein. Toi, toi, toi !

Ahörnchen dankt Charlie-hörnchen für den spannenden Beitrag 🙂 und ist neugierig wie es weiter geht.

Nachrichten aus dem Kunstunterricht

In den vergangenen Stunden des Kunstunterrichts waren die Ahörnchen der 6. Klassen wieder sehr kreativ. In Anlehnung an mittelalterliche Schriftgestaltung entwarfen sie eigene ornamentale und figürliche Initialien auf Pergament. Die Arbeiten von Daniel, Timo, Leon, Max und Florian möchte euch das Ahörnchen vorstellen. Klicke einen Namen an, dann kannst du dir die Bilder ansehen.

Unsere Klanginstrumente

projekt3 sägen Projekt17 september2011 trommel3_a trommel_a september2011 trommel1_a

Nach der erholsamen Sommerpause konnten unsere Klanginstrumente endlich standsicher und wetterfest ihren Platz finden. Sie sehen nicht nur toll aus, sie klingen auch gut. Unser Dank gilt Herrn Ramisch. Durch seine große Unterstützung konnten wir dieses Projekt so gut umsetzten.

september2011harfe_Kopfseptember2011 harfe2_a

klangspiel_aseptember2011xylophon1_aseptember2011 harfe1_aseptember2011 xylophon2_a

Zu unseren Instrumenten gehören ein Klangspiel, ein Xylophon, eine Klangharfe und die Rahmentrommel.


58. Europäischer Wettbewerb

Am diesjährigen 58. Europäischer Wettbewerb nahmen die Schüler und Schülerinnen der 3., 5. und 6. Klassenstufen der Ahorn-Schule teil. Es waren viele schöne und interessante Beiträge dabei, die nach einer Vorauswahl eingereicht werden konnten. In jeder Klassenstufe konnten Teilnahmeurkunden auf Landes- oder Bundesebene  erreicht werden. Am 4. Juni 2011 waren  sechs Ahörnchen zur Preisverleihung im Rathaus Schöneberg eingeladen.

Preisverleihung Rathaus Schöneberg

Ahörnchengalerie

Wie sieht ein Ahörnchen oder Bhörnchen denn nun aus?

Wer hat sie schon gesehen?

Wer kann hier nur helfen?


Hier können die Ahörnchen und Freunde der Ahörnchen ihre Galerie mit den schönsten Eindrücken, Erlebnissen, Kunstwerken und natürlich von ihrem Hörnchen zeigen. Vielleicht hüpft dann eins dieser Hörnchen häufiger mal durch unser Baumhaus und erzählt Geschichten aus dem Leben im Baumhaus.


Finaltag unseres Instrumentenbauprojekts

So hören sich Bauhörnchen bei der Arbeit an!

3 Tag

Eigentlich sind wir im Wonnemonat Mai angekommen. Nur heute war noch einmal Bruder April zu Gast. Sonne und Regen, warm und kalt wechselten sich in kurzen Abschnitten ab. Da mussten wir schon kreativ in unserer Arbeitsorganisation sein, damit wir etwas schaffen konnten. Doch die fleißigen Bauhörnchen haben wieder eine Menge geschafft. Wieder wurde gebuddelt, gebohrt, gefeilt, gestrichen, geknüpft und gelernt und gelacht.

Tag 3 Profis am Bohrer Feilen

Zweiter Tag unseres Bauprojektes

Heute verwöhnte uns die Sonne von Beginn an. Schnell waren alle Werkplätze hergerichtet und es konnte mit viel Tatendrang weiter an unseren Instrumenten gearbeitet werden. Diesmal kam aus den dritten Klassen noch Verstärkung. Auch unsere kleinen Bauhörnchen feilten und hämmerten, als ob sie nie etwas anderes getan hätten.

Wieder wurde viel geschafft. Windspiele wurden gefertigt und ausprobiert. Unsere Klangspiele bekamen Farbe. Jedes hatte seinen eigenen Klang. Für unsere großen Instrumente wurde dann begonnen mit dem Ausheben der Grube für das Fundament.

Zum Abschluß des Tages gab es dann noch ein kleines Ständchen. Natürlich ging es auch dabei um Holz und Klang.

Tag 2 Tag 2 Kleine Helfer

Tag 2 Projekt23 Tag2 Projekt19

Projekttage im Mai

Bangen und unsicheres Schauen zum Himmel – damit begann der 2.05.2011. Es war nach dem schönen Osterferienwetter kalt, etwas grau und feucht geworden. Aber wir wollten doch raus, raus um aus Baumstämmen Klang- und Geräuschinstrumente zu bauen. Aber die dicken Wolken hatte ein Einsehen und behielten die zahlreichen Tropfen am Himmel. Nun konnte es also losgehen.

„Kunst und Natur – Natur und Kunst“ unser Thema für die Projekttage.

HOLZ – das ist diesmal unser Material. Wir hatten uns ganz schön was vorgenommen. Deshalb bereiteten die Erwachsenen  schon Einiges vor. Unser projektführender Künstler Herr Ramisch und der Hausmeister des Ahörnchenbaumhauses arbeiteten sogar schon in den Ferien!!! 🙂 Die Baumstämme wurden organisiert und zugesägt, Werkzeug beschafft  und noch vieles mehr. Wir konnten uns kaum entscheiden, welche Instrumente wir nun bauen wollten. Es gab so viele tolle Ideen. Besonders schnell haben wir uns für die Trommeln, die Klangharfe und einige kleiner Instrumente entschieden. Dann ging es mit Rieseneifer ans Werk. Die Ahörnchen der 4. Klasse legten gleich richtig los. Sie entfernten die Rinde von den Trommeln, feilten einige Teile und zeigten auch, dass sie mit Hammer und Nagel gut umgehen konnten.

Erster Tag 2.05. Unser Projektlernort

Unser Holz Stämme und Säge

Nachdem wir unser Material nun beschnuppert, bestaunt, beklopft und befühlt hatten, legten wir Hand an. Das sah so aus:

Der Stamm wird in Form gebrachtEntrunden des StammesAhoernchen im FleißeinsatzTagwerk1Und dann hau ich mit dem HämmerchenScheiben für das Klangspiel