Inspirationen

Bei der letzten Hospitation habe ich neben den klassischen Montessorimaterialien wieder viele andere spannende Sachen und Ergänzungsmaterialien gesehen.

Wenn man die typischen Hundertertafeln besitzt, kann man sich mit wenig Aufwand zusätzliche Auftragskarten herstellen, wie diese hier:

Interessant fand ich auch die Möglichkeit, Ergänzungsaufgaben mit einer Balkenwaage und Chips zu rechnen. Ich brauche jetzt also unbedingt eine Balkenwaage.

Schön finde ich auch die Idee Kastanien in 10er-Reihen zu legen. Dabei kann die „Kraft der 5“ berücksichtigt werden.

5 Gedanken zu „Inspirationen

  1. Das mit der Waage finde ich eine ganz tolle Idee.
    Die werde ich mir gut merken.
    Dazu lasst sich dann auch super eine Ergänzungskartei herstellen.
    Muss nur noch die nächste Erste kommen.;-)

    Liebe Grüße
    Marion

  2. Die Idee mit der Balkenwaage finde ich auch sehr toll!
    Ich habe heuer auch zum ersten Mal eine erste Klasse :-).
    Welche Waage hast du denn dafür verwendet? Der Gewichtsunterschied dürfte ja ziemlich gering sein, d.h. die Waage muss genau messen (bei den billig Varianten ist das wahrscheinlich nicht der Fall?)

  3. @Su

    das sollte auch mit einer preiswerten Waage klappen. Wichtig ist, dass sie „auf Null“ eingestellt ist.

    Ich hatte gerade eine umfangreiche Lerntheke zum Thema Gewichte mit Drittklässlern. Bei den Waagen funktionierten fast alle einwandfrei. Nur ein paar sehr alte Tafelwaagen mussten durch zusätzlich angebrachte Gewichte „geeicht“ werden.

    Eine Apothekerwaage, die ich für diese Lerntheke angeschafft habe, werde ich demnächst für Ergänzungsaufgaben bis 20 nutzen. Wie gut, dass du mich mit deinem Kommentar daran erinnert hast. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*