Ulrich Nagel und seine Mathematik…

Was ER da vorschlägt ist mathematisch genial!“, -habe ich vor kurzem geschrieben, obwohl es mir bewusst ist, dass weltweit es sehr schwer ist, was neues in der Schulmathematik entdecken oder erfinden, geniales -fast unmöglich! Ich bin schon müde erklären, was Schulmathematik „weltweit“ ist und das sie überall, ob in Japan, Mongolei oder Kanada dieselbe ist: -von 1+1 in der 1. Klasse bis in die Guldinsche Regeln (Drehkörpern) in der 10. Klasse, -die auch unter ELEMENTARE MATHEMATIK (EM) bekannt ist. Extra stehen da die Gymnasien (wo es Gymnasien gibt!) mit der s.g. Oberstufenmathematik (OSM) und zum Wort gesagt, ich habe nicht gefunden, was diese „OSM“ erfasst, das ist wieder typisch Deutschland, dieser stinkender Föderalismus, weil wortwörtlich ist das die Mathematik für die Oberen Stufen in Gymnasien, so verstehe ich das. Dr. Peter Dörsam gibt „OSM leicht gemacht“ als, -Band 1: „Differential- und Integralrechnung“, Band 2: „Lineare Algebra, Analytische Geometrie“, aber das ist wieder Ost!, was haben die alte BL, -das ist die Frage! Der Inhalt der EM ist überall praktisch derselbe! Hier variiert man oder mit Volumen (Mongolei-Japan), oder mit Pädagogik/Didaktik (D-Japan). In Mongolei, z.B., gibt es keine Didaktik, bei uns (alte BL) nur Pädagogik/Didaktik und keine Mathematik!

Das ungeheuerliche Paradox da ist: In allen Ländern der Welt werden Tonnen von Papier verdorben, -man staunt und rätselt, wie könnten vor 2,5 tausend Jahren das „Wunder der Welt“ -die „Elemente“ von Euklid zur Welt kommen (außerirdisch, frühere Zivilisation!)? Das sind 26. oder 28. Seiten, habe ich irgendwo gelesen, die so, wie Euklid sie geschrieben hat, bloß übersetzt in allen Schulen der Welt gelernt werden! Außer alten BL, da will ich nicht eingehen, was die „Moderne Deutsche Mathematik“ (Dr. Prof. A. Hilbert -“Mathematik“) mit dem „Wunder der Welt“ gemacht hat!!! Sage nur: Bei uns werden auch Tonnen von Papier verdorben, wie man jedes Euklids-Wort „lesen“ und „verstehen“ soll, tausende „atemberaubende Strategien“ und idiotische „Förderprojekte“ werden entwickelt (s. „Der Schulmathe-Dschungel“). Und machen das die „Arme“ vier Jobs Mengen-Professoren von DMV /G.M.Ziegler & Kooperativ/, der „Reiche“ und auch schon nicht junge ULRICH NAGEL, nur ein Physik und Mathe-Lehrer, bemüht sich sein ganzes Leben nur um eins: Die Schulmathematik für die Schüler KONKRET, EINFACH und VERSTÄNDLICH zu machen! Ist das nicht GENIAL?! Aber…

Ich will nicht in ein längeres mathematisches Gespräch eingehen, erstens, interessiert das Niemanden; zweitens, bei U. Nagel geht es um ein Mathe-Lehrbuch mit „Neuartigkeit der Lernmethodik und der Lernintensität“, O-ho, ob ich da was zu sagen habe?! Doch, brauche bloß bisschen Zeit! Selbst der Vergleich, rein oberflächlich: Sein Mathe-Lehrbuch mit einschließlich OSM hat NUR 200! Seiten, die „Mathematik verständlich“ von R. Müller-Fonfara bei demselben Volumen von Kenntnissen -900!!! Beide sind Mathe-Lehrer: Er aus Sachsen, der Andere -aus Hessen. Und hier will ich wieder einen kleinen Halt machen, hier kommen die neue „wilde Ideen“, die das Buch in mir erweckt hat. Also, der Mathematiker U. Nagel will die sächsische Schulmathematik „revolutionieren“, die ich durch „Mathematik leicht gemacht“ von Dr. H. Kreul kenne. Seine Lernen und Studium liegen zurück in die DDR-Zeiten, d.h. er hat keine Ahnung, was „Moderne Deutsche Mathematik“ mal war, er kennt die o.g. „Mengen-Bibel“ von Dr. A. Hilbert nicht, weiß nicht, dass „Mathematik leicht gemacht“ von Dr. H. Kreul und „Mathematik für alle leicht gemacht“ von Dr. I. Walter hier in den alten BL als ANTUSCHULBÜCHER abgestempelt sind… Das ist mir aber lustig! Er denkt nicht mal daran, dass ein altes BL kann keine Ahnung haben, was in der Mathematik das Nachbar-BL lernt!!!

Zu Ulrich Nagels „Mathematik“ komme ich noch, da sind Sachen dabei, die in der Schulmathematik weltweit geregelt werden sollten, besonders was die Definitionen und Gesetze-Namen angeht. Habe schon geschrieben, habe nie gewusst, dass es Kommutativ und weitere Gesetze gibt, das alles habe ich als ein Gesetz gelernt: ALGEBRA WILL ES SO HABEN… Und fertig! Kontrollarbeit: a+b=b+a -Name des Gesetzes? Nicht Inhalt, sondern Name des Gesetzes wird gefragt! Was kann mathematisch dümmer sein?! Ich sage schon kein Wort über den Speicherplatz im Schädel, denn man unnötig belastet. Und da ist mir die Idee eingefallen, will versuchen die Inhaltsverzeichnisse (2-3. Seiten) von Mathematik für Gymnasien 10-11. Klasse von verschiedenen BL nachgesandt kriegen. Warum? Hier muss der Übergang von der EM zur OSM liegen und das sagt alles! Mir ist es klar, geschrieben ist Eins, gelernt -das Andere! Wichtig ist nicht, was gelernt wird, hier ist es mir längst alles klar, wichtig ist, -WIE und WAS für eine Mathematik für die 10-11. Klasse in verschiedenen BL gedruckt wird, -das ist interessant. Auf diese Idee hat mich U. Nagel gebracht,WEIL hinter jeder so einer Mathematik stehen VERSCHIEDENE Autoren, das sollen, meiner Meinung nach, die A. Schavans „berühmte“ Mathemacher sein und da zweifle ich sehr, ob jeder von ihnen denkt, wie U. Nagel die Mathematik für die Schüler KONKRET, EINFACH und VERSTÄNDLICH zu machen…

 18.12.09.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*