Zauber-Klappbuch

Vor einigen Tagen habe ich ein Video-Tutorial zu einem geheimnisvollen Klappbuch gesehen und mir die Faltungen skizziert. Ich kann leider keinen Link zu der Quelle setzen, da ich sie nicht mehr finde. Ich weiß auch nicht mehr, ob ich dieses Video  zufällig fand oder ob mich ein Tipp dorthin geführt hat. Nunja, ich habe es jedenfalls nachgebaut und werde sicherlich mal so ein „Wunder“buch mit Schülern herstellen.

Damit ich nicht vergesse wie das geht und damit jeder, der Lust darauf hat, es nachbauen kann, habe ich Fotos gemacht:

Um zum ersten Bild zu gelangen, wird ein A3-Blatt Zeichenkarton in der Mitte gefaltet. Dann werden die beiden offenen Seite dieses „Buches“ einzeln zum Mittelknick gefaltet, sodass eine Akkordeonfaltung entsteht. Diese wird wieder geöffnet. An der geschlossenen Seite der „Buchfaltung“ werden in gleichmäßigen Abständen Markierungen angebracht. Vom Mittelknick ausgehend wird entlang der Markierungen geschnitten, bis das Blatt zur Hälfte eingeschnitten ist. Sind alle Schnitte erfolgt, wird das Blatt komplett geöffnet.

Anschließend wird ein A4-Blatt aus dem gleichen Papier längs halbiert. Beide Hälften werden in die Schnitte des A3-Blattes gewebt. Nun kann das Buch gestaltet werden: In die einzelnen Felder werden Informationen geschrieben und ggf. auch die Seitenklappen gestaltet.

Danach wird das Klappbuch entlang der Akkordeonfaltung wieder zusammengefaltet.

Fasst man nun vorsichtig  in den mittleren Knick, kann das Buch an dieser Stelle geöffnet werden. Dort können passende Bilder eingeklebt werden.

Da ich demnächst Materialien zum Thema Wiese brauche, werde ich im zuerst sichtbaren Teil des Buches Informationen zu kleinen Tieren sammeln, die auf der Wiese leben. In den versteckten Teil können dann Fotos dieser Tiere geklebt werden. Die Fotos in meinem Probebuch stammen von 4teachers.

Um das Buch zu schließen, werden die Fotos wieder versteckt und die Seitenklappen des A3-Blattes zur Mitte gelegt (Schrankfaltung). Diese Buch“türen“ werden als Titel gestaltet.

Im Video war das Ganze sehr gut nachvollziehbar. Dieses Beschreibung ist es wahrscheinlich nur, wenn man Schritt für Schritt ausprobiert. Viel Erfolg dabei!

6 Gedanken zu „Zauber-Klappbuch

  1. Also mooooomentan kenn ich mich noch nicht wirklich aus…aber wie du sagst..vielleicht müsste man es wirklich Schritt für Schritt falten…allerdings muss ich sagen, bin ich SCHWER BEEINDRUCKT von deinen künstlerischen Fähigkeiten! Beneidenswert, wie schön du zeichnen kannst!
    Die Idee is super, werds sicher mal ausprobieren ;)

    LG chee

  2. @flaekja

    vielen Dank für deine Rückmeldung. Da freu ich mich, dass es geklappt hat.
    :-)
    Nun wünsche ich dir eine tolle Idee, zur Nutzung des geheimnisvollen Buches.

    @chee

    hier fehlt mir jetzt so ein rot anlaufender Smiley 8-)

  3. Danke! Ich war letztes Jahr auf einer Fortbildung und da haben wir auch ein „Magic Booklet“ gebastelt. Ich hatte vergessen, wie es geht! Danke für die Erinnerung!!!!!!!!! :)

    1. Der Mensch macht es nicht so gut, wie der in dem anderen Video, das ich leider nicht mehr finde. Aber es ist bestimmt gut genug zum Nachmachen. Also danke für den Link!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*